Ferienhaus & Ferienwohnung - Tschechien - Westböhmische Kurorte - Sokolov - Habartov

Pension - Fachwerkhof

ab 10 € pro Nacht


 
Unterkunft:
Anzahl der Badezimmer
Pension
150 m2
Personen
8
Schlafzimmer
3
Badezimmer
3

Über die Unterkunft:

Private Atmosphäre mit allem Komfort. Die ideale Übernachtungsmöglichkeit in einem wunderschönen alten FACHWERKHAUS im Bäderdreieck Karlsbad - Marienbad - Franzensbad. Unterbringung mit Dusche, WC, WI-FI, SAT-Fernsehen und Kühlschrank. Im Angebot stehen 2 Dreibettzimmer und 1 Zweibettzimmer.

mehr lesen...
Sport in der Region: Vítkov – Wasserspeicher Michal (12 km),Hallenbad - Toboggan, Perlenbad, Sauna (10 km), Franzensbad – Aquaforum (25 km): Aquaforum - Fittness-, Wellneszentrum, Wasserwelt und Entspannung, Entspannungspool mit Wasserattraktionen,Schwimmbad, Kinderschwimmbad,Innenwhirlpool, ganzjähriger Außenwhirlpool,Wasserhöhle, Toboggan, Entspannungssaal,Finnische Sauna, Kinderecke. Tatrovice – Teich in Waldesmitte, FKK-Strand (15 km). Jesenice – größter Staudamm der Region, Toboggans, Discos, FKK-Strand (25km). Golf Sokolov -die Gesamtlänge des 18-Löcher Golfplatzes mit Par 72, ist 6288 m. Die Greens nehmen eine Fläche von 500 m2 bis 640 m2 ein, die Gesamtfläche der Greens samt Vorgreens beträgt 13 793 m2 . Jedes Loch hat 4 Abschläge. Sportzentrum HRUÅ KOVÁ - Tennis, Squash, Tischtennis, Indoorgolf, Bowling, Finnische Sauna. Ski fahren - Skilifts etwa 20 km entfernt, Nachtski fahren (Bublava, Stříbrná) Turistische Ziele: Bäderdreieck – Karlsbad - Marienbad - Franzensbad Die bekanntesten Kurorte der Tschechischen Republik. Inmitten dieses Dreiecks befindet sich das Naturschutzgebiet Slavkovský les. Auf dieser Fläche findet man ausgedehnte Moorböden und es entstehen hier auch Mineral-und Thermalquellen. KARLSBAD (26 km) Karlsbad ist der älteste, größte und berühmteste Kurort in der Tschechischen Republik- der Kurort im Herzen Europas. Symbol der Stadt ist der Sprudel, der bis in die Höhe von 15 hervorsprudelt. In Karlsbad kommen mehr als 60 thermale Quellen mit Temperaturen ab 30°C bis 72°C an die Erdoberfläche. Die Stadt wurde im jahre 1358 von dem böhmischen König und römisschen Kaiser Karl IV. gegründet. Karlsbad besitzen neben den Heilquellen und der landschaftlichen Schönheit eine bezaubernde Architektur – die Stadt verbindet in einer einzigartigen Harmonie die Vergangenheit, die Gegenwart Sowie die Verheißung in die Zukunft. MARIENBAD (40 km) Marienbad ist eine in der Ring der wunderschönen Kurparks eingefasste architektonische Perle, es wird für die schönste Gartenstadt der Tschechischen Republik gehalten.In der Stadt und seiner Umgebung quellen an die 40 kalte Mineralquellen hervor. Die älteste schriftliche Erwähnung über die heisigen Quellen stand aus dem Jahre 1528. FRANZENSBAD (22 km) Franzensbad mit klassizistischen und Emperegebäuden ist die Kurstadt wegen ihren stilistischen Reinheit des Kurkerns zu einem Denkmalpflegegebiet erklärt worden. Der kleinste und anmutigste Kurort des Westbömischen Bäderdreiecks. Franzensbad wurde im Jahre 1793 gegründet. Franzensbad trägt seinen Namen nach dem Kaiser Franz,der das Kurbad im Jahre 1812 besuchte. Das größte Interesse der Besucher genießt das standbild von Franz. Franz – František – das bekannteste Standbild eines kleinen Knaben, der mit einer Legende über eine wundervolle Berührung verbunden ist, wann die Patientin, welche die Statue berührt, schwanger wird., da der Franz der mächtigste von allen Gesundheitsquellen ist. BURG LOKET (22 km) Burg Loket anmutiges städtliches denkmalpflegegebiet mit einer imponierenden Burg Elbogen, der am besten erhaltenen frühgotischen Burg in der Tschechischen Republik.Ihre Entstehung wird ins 12. Jahrhundert datiert. DER HANS-HEILING-FELSTEN (25 km) (SVATOÅ SKÉ SKÁLY) Der Hans-Heiling-Felsen (tschechisch: Jan Svatoš, Svatošské skály) ist ein sagenumwobenes Naturdenkmal an der Eger bei Aich westlich von Karlsbad. Lage Zwischen Elbogen (Loket) und Karlsbad fließt die Eger durch das tiefeingeschnittene Hans-Helling-Tal. Mehrere, meist durch Gebüsch und Hochwald verborgene Felsgruppen aus Granit hat der Fluss auf seinem gewundenen Weg im Laufe der Jahrhunderte freigelegt. Die bekannteste Felsformation ist der Hans-Heilig-Felsen am nördlichen Flussufer kurz vor Aich. Diese Felsen wurden im 19. Jahrhundert zu einem beliebten Ausflugsziel für die Gäste von Karlsbad. Noch vor 1900 entstand auf dem gegenüber liegenden Flussufer eine Gaststätte, die heute den Namen "Lesní" trägt. Von hier aus waren früher Bootsfahrten hinüber zur Felsgruppe möglich gewesen. Mit dem Hans-Heiling-Felsen ist die Sage von Hans Heiling und dem versteinerten Hochzeitszug verbunden, die bereits von Theodor Körner 1811 dichterisch verarbeitet wurde und später von den Brüdern Grimm aufgegriffen wurde. Heinrich Marschner weilte 1823 zur Kur in Karlsbad und verarbeitete diese böhmische Sage in seiner Oper "Hans Heiling". 1933 wurde das Felsmassiv und dessen nähere Umgebung (insgesamt 1,95 ha) unter Naturschutz gestellt. Seit 1978 gibt es einen Naturlehrpfad von Aich zum Hans-Heiling-Felsen, der 12 km lang ist und über 12 Informationstafeln verfügt. SCHLOSS KYNŽVART (20 km) Neu renoviertes Schloss aus dem 13. Jahrhundert. Bekannter Sitz des Kanzlers Metternich, der hier eine umfangreiche Kuriositätensammlung aus ganzer Welt und eine Bibliothek gründete. EGER (CHEB) (25 km) Perle von Westböhmen – die Stadt gehört mit zu den ältesten Städten in Tschechien. Die erste schriftliche Erwähnung stammt schon aus dem Jahre 1061. Der historische Stadtkern wurde zum städtlichen Denkmalpflegegebiet erklärt. Das wahrzeichen der Stadt ist der weltbekannte Stöckl. SCHLOSS UND BURG BEČOV (25 km) Burg aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Hier befindet sich eine der kostbarsten Sehenswürdigkeiten des Landes – das St. Maur-Reliquiar. Sie können auch das Museum der historischen Motorräder und Spielwaren besuchen. SOOS (25 km) Einzigartiges Naturschutzgebiet, wo Thermalquellen sprudeln und wo sich auch so genannte Sumpfvulkane bilden. KLADSKÁ (28 km) Ein Ort inmitten des Naturschutzgebietes Slavkovský les – Lernpfad. BADEN Vítkov – Wasserfläche mit Wendelrutschen (14 km) Franzensbad – Wasserwelt, Aquaforum (25 km) Tatrovice - See im Wald, FKK-Strand (15 km) Jesenice - größter Staudamm im Gebiet, Wendelrutschen, FKK-Strand (25km) Hallenbad - Wendelrutsche, Perlenbad, Sauna (12 km) SKISPORT – Skilifts in ca. 20 km Entfernung (Bublava, Stříbrná)

Vermieter:
Lucie Dvorakova, +420 720 542 077
inseriert hier seit März 2010

Der Gastgeber spricht: Deutsch, Englisch, Tschechisch

Kontakt:
ubytovani-dvorakova@seznam.cz
Lucie Dvorakova
V Horkach 242/7
460 07 Liberec
Tschechien
Telefon +420 720 542 077

Unterkunftsart:
Pension
150 m2 Wohnfläche
Haustiere erlaubt
Rauchen erlaubt
abgeschlossenes Grundstück
Baujahr 1905
letzte Renovierung 1998

Anfrage senden

Ausstattung
Schlafzimmer:
3 Schlafzimmer
  • Bettwäsche ist vorhanden
Badezimmer:
3 Badezimmer
3 Gäste-WC
  • Handücher
Ausstattung innen:
  • Internet
  • SAT, Kabel-TV
  • Kamin
Ausstattung aussen:
  • Grillplatz
  • Gartenmöbel
  • KFZ-Stellplatz auf dem Grundstück
Extras:
  • Fahrräder sind zur Benutzung vorhanden
Verpflegungs-Angebote:
Nachfolgende Verpflegungsangebote können bei dem Vermieter vor Ort gebucht werden. Die Bezahlung erfolgt direkt beim Vermieter.
  • Frühstück
Freizeit-Angebote:
  • Angeln/Fischen
  • Boot, Kanu, Segeln
  • Wassersport
  • Schwimmbad in der Nähe
  • Radfahren, Mountainbiking
  • Reiten
  • Wandern
  • Golfen
  • Tennis
Entfernungen:
  • Apotheke: 4 km
  • Arzt: 10 km
  • Bank, Geldautomat: 10 km
  • Einkaufen: 0.1 km
  • Restaurant: 0.3 km
  • Ortsmitte: 20 km
  • Busstation: 0.05 km
  • Bahnhof: 10 km
  • Flughafen: 25 km
  • nächste größere Stadt: 10 km
  • Gewässer: 10 km
  • Skigebiet: 20 km
  • Skilift: 20 km

Anfrage senden

Bewertungen

Anfrage senden

Lage

Anfrage senden